Königin der Schwerter – Langustl-Tarot

© Langustl.de

© Langustl.de

Die Königin der Schwerter stellt einen Menschen dar, der bereit ist, ein gefälltes Urteil auch zu vollstrecken. Eigene schlechte Erfahrungen haben sie gelehrt, ihre Energie nach aussen zu richten. Sie hat sich aus Abhängigkeiten befreit und ist sich bewusst, dass bestimmte Erkenntisse in die Tat umgesetzt werden müssen. Das tut sie nicht mit Hass aber mit nüchterner, notfalls eiskalter, Konsequenz. Sie neigt allerdings auch dazu,
das „Gute“ erhalten und das „Böse“ zerstören zu wollen, was ihr
vermutlich so nicht gelingen wird.

Darstellung:
Fürsorglich birgt die Königin den Schmetterling in ihrem Schoß, während sie die abgetrennte Kette zeigt und den schwarzen Schmetterling in Richtung Guillotine verweist. Das Blut am Boden macht deutlich, dass das Gerät bereits benutzt wurde. Ihr Blick wirkt eigentlich nicht kalt, aber schmerzlich und entschlossen. Ihr Kragen, besetzt mit 15 Steinen, weist darauf hin, dass ein aus schmerzvollen Erfahrungen resultierender kleiner Teufel ihr manchmal die Kommunikation abschnürt.

Bedeutung:
Erkenntnisse in die Tat umsetzen, ein Urteil „vollstrecken“, emotionsloses Handeln, handeln statt reden, Unabhängigkeit, Distanziertheit, Klugheit, Polarisation von Gut und Böse, Person mit diesen Eigenschaften

Aufforderung:
Eine Erkenntnis konsequent in die Tat umsetzen, und dabei die Gefühle einmal beiseite lassen.

Schatten:
Gefühlskälte, Gleichgültigkeit, Grausamkeit, Ungerechtigkeit, Berechnung, Zynismus

Vermeidung:
Nicht aus eigener Frustration unnötig grausam oder gleichgültig gegenüber anderen reagieren. Unangemessene Aggression wirkt auf den zurück von dem sie ausgeht.

Autor: Langustl

Hinterlassen Sie einen Kommentar





%d Bloggern gefällt das: