Schamanismus allgemein

Schwitzhütten

Ursprünglich stammen Schwitzhütten aus der Kultur der Ureinwohner Nordamerikas und wurden dort zur Durchführung traditioneller Rituale genutzt. Eine andere Verwendung hatten sie wohl bei den Indios in Mittel- und Südamerika, bei denen die Heilung von Krankheiten und das körperliche Wohlbefinden im Vordergrund standen. Noch heute nutzen viele Indianerstämme Schwitzhütten. Sie danken den Geistern und Ahnen…

Weiterlesen

schamanische Verbündete

Schamanische Verbündete können sowohl Krafttiere als auch Pflanzengeister oder Naturgeister sein. Fast jeder hat bewusst oder unbewusst schon einmal Erlebnisse gehabt, bei denen er mit diesen in Kontakt kam. Krafttiere können Tiere jeder Art sein. Sie nehmen meist mit dem Menschen Kontakt auf und man spürt, dass man sich aus irgendeinem Grund zu diesem Tier…

Weiterlesen

Ahnen – Ahnenarbeit – Beziehung zu den Ahnen

Die eigenen Wurzeln erforschen Ahnen sind ein wichtiger Teil der eigenen Identität. Damit sind aber nicht nur unmittelbare bereits verstorbene Verwandte gemeint, sondern auch solche, die schon lange Zeit vor einem selbst gelebt haben und die man gar nicht mehr kennt. Trotzdem sind sie unsere Ahnen und können etwas über die eigene Vergangenheit aussagen. Ahnen…

Weiterlesen

Schamanismus und wie man sich der geistigen Welt nähert

Schamanismus gibt es bereits seit sehr langer Zeit. Schamanen gelingt es in einer Art Ekstase in die geistige Welt einzudringen und mit dieser zu kommunizieren. Das alte Wissen wird meist zu Heilzwecken eingesetzt. So fließen die Energien und damit die Heilkräfte der Natur, der 4 Elemente (Wasser, Luft, Erde und Feuer), der Tiere und Pflanzen…

Weiterlesen